Get Adobe Flash player

gruppe19

 

Auf den Schützenfestplakaten ist es schon zu lesen: Samstag, 17.00 Uhr Festwiese, Vogelschießen der Jungschützen. Mit diesem Programmpunkt soll das Schützenfest weiter aufgewertet werden.

Anlass für die Neuerung waren die Beobachtungen bei den letzten Schützenfesten. So kamen in den zurückliegenden Jahren die Gäste und Schützen immer später zur Zeltparty am Samstagabend. Mit dem Vogelschießen der Jungsschützen erwartet die Bruderschaft, dass die Jungschützen und Zuschauer am Zelt verbleiben und die Party bereits früh mit vielen Gästen starten kann.

Außerdem bietet der Verein einen weiteren Höhepunkt für junge Mitglieder. Das Vogelschießen für die Jungschützen soll durch wenig Verpflichtungen die Hemmschwelle für die Schützen nehmen und die Attraktivität des Vogelschießens vermitteln. Für spätere Jahre erhofft man sich dadurch auch weitere Aspiranten für das Königsschießen am Sonntag.

Die Jungschützen treffen sich am Samstag um 17.00 Uhr am Festzelt/Festplatz. Nach einem kurzen Antreten und einer kleinen Ansprache durch den Gildemeister beginnt direkt das Vogelschießen. Die Jungschützen werden dazu in legerer Kleidung ohne Uniformzwang erwartet. Schießberechtigt sind die Jugendlichen bis einschließlich 25 Jahre und darüber hinaus Mitglieder, die erst seit 2017 in der Bruderschaft sind. Alle weiteren Mitglieder, Familienangehörige, Freunde und sonstige Interessierte sind als Zuschauer herzlichst willkommen.

Der erfolgreiche Jungschütze erhält den Titel Jungschützenkönig. Eine Königin bzw. Partnerin ist nicht erforderlich. Er erhält eine Plakette als Jungschützenkönig und wird eine Kette tragen. Daneben wird er angehalten ein halbes Fass Freibier direkt an der Vogelstange zu spendieren. Am Schützenfestsonntag soll er dann mit Uniform und Kette beim Antreten teilnehmen. Weitere Verpflichtungen bestehen nicht. Im weiteren Verlauf des Schützenfestjahres wird der Jungschützenkönig zu allen Terminen/Veranstaltungen eingeladen, an denen auch der Königsthron teilnimmt.

Der Vorstand der Magdalenen-Bruderschaft hofft auch eine rege Teilnahme, sei es als Teilnehmer oder Zuschauer. Ebenfalls steht der Vorstand auch für Fragen und Anregungen hinsichtlich des Vogelschießen der Jungschützen gerne zur Verfügung.

 

 

kinderpaar19

 Beim traditionellen Dorffest an der Daruper Feuerwehr fand auch in diesem Jahr wieder das Schützenfest der Kinder statt. Dem neuen Kinderkönigspaar Rafael und Amelie Seidel gratulierten das Kaiserpaar Michael und Birgit Feldmann, sowie das Königspaar Lucas Gerversmann und Teresa Wewering.

Auch der Vorstand der Magdalenen-Bruderschaft wünscht auf diesem Wege alles Gute zur Regentschaft!

 

pferde193v.l. n. r. Hubert Heimann, Markus Terbrack, Axel Schulze Welberg und Marcel Ahlers.

 

Seit zwei Monaten erhalten die berittenen Offiziere der Magdalenen-Bruderschaft Reitunterricht durch Markus Terbrack. In der nächsten Woche steht die letzte Einheit an. Mit großer Freude erwarten Hubert Heimann, Axel Schulze Welberg und Marcel Ahlers den Schützenfestsonntag (07.07). Dort werden beiden erstgenannten erstmalig hoch zu Ross die Schützen anführen.

 

Zitat Markus Terbrack:

"Axel sollte mal überlegen, ob er anstatt Fußball in Zukunft lieber den Reitsport intensivieren möchte.“

 

 

stange19-1

 

Fleißige Helfer haben am Wochenende an der Schießanlage am Festplatz einen neuen Bereich gepflastert.

Somit erfüllen wir wieder optimal alle Anforderungen für unser Schützenfest in ca. einem Monat.

stange19-2

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok